•  
  •  

Willkommen bei der Inertstoffdeponie Tannenbad-Horn (Deponie Typ B)

 

Bericht über die ersten Betriebsmonate der ISD Tannenbad-Horn am Standort Horn

Nach den ersten Betriebsmonaten des neuen Ablagerungsstandortes der Deponie Typ B im Horn, Weier i.E. (Gemeinde Sumiswald) kann die Betreibergesellschaft Inertstoffdeponie Tannenbad GmbH einen ersten kleinen Rückblick vornehmen.

Mit Datum 20.10.2020 erteilte das AWA die Betriebsbewilligung für den neuen Standort. Wie vorgesehen konnte am 26.10.2020 um punkt 09.00 Uhr die erste Lastwagenladung Material unter strömendem Regen in den neuen Deponieperimeter abgeladen und eingebracht werden.

Am 19.05.2021 fand mit der Begleitkommission die zweite regelmässige Besprechung und Begehung vor Ort statt. Die Kommission setzt sich aus den Landeigentümern, Vertretern der Einwohnergemeinde Sumiswald, Vertretern des Amtes für Wasser und Abfall (AWA) sowie der Betreibergesellschaft zusammen. Das AWA zeigte sich über den vorbildlichen Betrieb in der Deponie sehr zufrieden und lobte die gute Zusammenarbeit.

Für das erste volle Betriebsjahr wird bis Ende 2021 mit einer Annahmemenge von rund 10'000 m3 Inertstoffmaterial gerechnet.

image-8048221-02A11W3B.jpg

Neuer Standort ISD Tannenbad-Horn

Dem neuen Standort Tannenbad-Horn wurde durch das AWA die Betriebsbewilligung erteilt. Die ISD im Horn ist seit Ende Oktober 2020 in Betrieb.

image-8048221-02A11W3B.jpg

Gefüllter Standort ISD Tannenbad

Der seit 2004 betriebene Standort Tannenbad ist gefüllt und wird fachgerecht rekultiviert.